OSM-Mapping-Party: Import Fahrradständer

Im Rahmen der Open Week 2013 im Spektral fand am Mittwoch, 20.2.2013 eine OpenStreetMap Mapping-Party statt. Bei einer Mapping-Party wird gemeinsam in lockerer Atmosphäre an der Verbesserung des Datenmaterials der OpenStreetMap gearbeitet.
Diesmal lag der Fokus auf dem Import und Abgleich von Standorten der Fahrradständer, welche von der Stadt Graz im Rahmen der Open-Government-Data-Initiative freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurden.
Diese wurden als Shape-File zur Verfügung gestellt, wobei Informationen wie die Anzahl der grünen Bügel sowie die Ausmaße der jeweiligen Abstellfläche enthalten waren. In dem Datensatz der Stadt Graz befanden sich 301 Punkte, vor allem konzentriert im Bereich Innere Stadt, wobei zu den Außenbezirken hin wesentlich weniger Daten vorhanden waren, als in der Realität Fahrradständer vorhanden waren.

Daten der Stadt Graz:
Radabstellplätze der Stadt Graz

Bei einer Analyse der vorhandenen Daten wurde festgestellt, dass in der OpenStreetMap in Graz vor dem Import 905 Fahrradständer vorhanden waren, wobei es nur eine Schnittmenge von 182 Punkten mit der Stadt Graz gab.

Status der OpenStreetMap vor dem Import:
Status der Fahrradständer in der OpenStreetMap vor dem Import

Der Import lief folgendermaßen ab:

  • Öffnen des Shapefiles in QGIS, ändern der Projektion von Gauß-Krüger auf WGS84.
  • Es sind Spalten Breite und Länge der Fläche vorhanden, daraus in eine weitere Spalte die Fläche berechnen und als Shapefile speichern.
  • Öffnen des Shapefiles in Merkaartor, exportieren als natives OpenStreetMap-Format .osm.xml
  • Öffnen des .osm.xml im OpenStreetMap-Editor JOSM, gemeinsam mit den bereits vorhandenen Daten aus der OpenStreetMap
  • Manuelles mergen der beiden Datensätze, anschließend Upload in die OSM-Datenbank

In Summe konnten folgende Datensätze in der OSM verbessert werden:

  • 82 neue Fahrradständer mit Information zu Anzahl der versperrbaren Fahrräder (=2x Bügel)
  • 22 neue Fahrradständer ohne genaue Anzahl
  • Bei 152 Fahrradständern wurde die Fläche hinzugefügt
  • Bei 31 Fahrradständern wurde die Kapazität hinzugefügt
  • So sah dann das Ergebnis aus:
    OSM nach dem Import

    Alle Grazer Fahrradständer in der OSM kann man minutenaktuell als .osm.xml hier herunterladen.
    Hier das Original-Shapefile der Stadt, unter CC-BY.

    Eine genaue Dokumentation findet man hier: Event im OSM-Wiki.

    Vielen Dank an die Stadt Graz für die Daten sowie an alle beteiligten Mapper für die insgesamt aufgewendeten 7h Arbeitszeit!

3 thoughts on “OSM-Mapping-Party: Import Fahrradständer

    1. Michael Post author

      Hallo!

      In der OpenStreetMap wird unterschieden zwischen diesen “Bügel”-Ständern – wo man sich bestenfalls einen Achter im Vorderrad holt – und “richtigen” Fahrradständern wie die in Graz allgegenwärtigen grünen Bügel, wo man sein Rad auch ohne Probleme mit dem Rahmen dagegensperren kann.
      Alle diese halbhohen (im Englischen passenderweise “wheelbender” genannten) werden in der OSM mit “bicycle_parking”=”wall_loops” getaggt, die ordentlichen mit “bicycle_parking”=”stands”.
      Im Datensatz der Stadt Graz waren 95% grüne Bügel enthalten, diese wurden auch dementsprechend in die OSM eingetragen.

      lg, Michi

      Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>